Menu

<| Netzaffin.org

Netz, Technik und Privates

Hach ja, Twitter...

Irgendwie habe ich gerade kurz das Verlangen mich etwas über Twitter und das drumherum auszulassen.

Twitter erfährt aus meiner Sicht im Moment einen großen Zulauf. Bis vor ein paar Monaten war niemand meiner wirklich engen Freunde auf Twitter zu finden (mit Ausnahme vom @nerdhuman). Mittlerweile sind es zwei mehr. Ich weiß ehrlich gesagt nicht genau ob mir das nun gefällt oder nicht. Zum glück hat es zwei getroffen die verstanden haben dass der Scheiss den ich Twittere nicht zwingend ein Aufschrei nach Aufmerksamkeit ist sondern auch mal Scheiss den ich los werden will.

Wie auch immer. Twitter ist eine Plattform die man auf viele arten Interpretieren kann. Deswegen möchte ich auf keinem Fall jemandem vorschreiben wie er zu twittern hat. Ich für meinen Fall lege wert auf eine gewisse Authentizität. Heißt: Ich möchte Tweets aus dem Leben hören. Ich will keine Spackos die Scheiss von anderen wiederkäuen. Wenn ich das will treibe ich mich auf Facebook rum wo mittlerweile jeder mist mit der ausrede "Gesehen, gelacht, kopiert" an der Teilen  Funktion vorbei gefremdlorbeert wird. Kann man von halten was man möchte, ich halte davon möglichst Abstand.

Eine ähnliche Beweihräucherung hat Twitter mit ihrem Fav (Ja, ich sage Fav.. Nicht Fäf oder Fäif oder Fähf, einfach Fahf, deutsch, hart, Fav). Eigentlich ist das auch schon zu viel Gedanken für so eine Funktion die ebenfalls auf so viele arten zu interpretieren ist.

Für einige, so kommt es mir zumindest vor, scheint ein Fav ungemein wichtig zu sein. Wenn dem nicht so wäre gäbe es ja kein Favstar. Favstar ist eine Plattform die aggregiert wie lang der eigene, sprichwörtliche, Penis so ist wie viele Sternchen so an einen Tweet geheftet wurden. Bei manch einem Follower kommt es mir nun so vor als würden sie nur so zum sammeln dieser Sterne Twittern. Können sie ja machen, man ist ja seines eigenen Timeline Schmied.

Ich persönlich nutze den Fav eigentlich nur für Kram den ich mal aufbewahren möchte. Nicht so als Linksammlung. Eher für lustigen Kram den man sich in einer ruhigen Minute nochmal durchlesen kann. Daraus resultiert auch das ich eigentlich sehr selten nur Fave sondern eigentlich immer einen Fav und einen Retweet absetze. Selten auch mal nur Retweete weil ich halt denke "Hey leute! Das MÜSST ihr Lesen!". Jedesmal wenn ich dann nur ein Fav bekomme denke ich mir dann "Schön das dir es gefällt, arsch das du es für dich behältst".

Dementsprechend finde ich es ja auch immer sehr erbärmlich wenn Leute dann ihr Favstar Profil als Link in der Bio haben. Das ist in etwa so als würde man sich das Bild von seinem Ferrari auf ein T-Shirt drucken. Kann man natürlich machen. Man muss sich dann halt nur klar machen das man so eine Wahrnehmung erzeugen kann.

So, das sprengt eigentlich schon den Rahmen eines "kurzen" Rants, aber das musste mal raus...

[Update 09.01.2013 13:46:]

Habe ein paar Tippfehler behoben und wurde gebeten persönliche Bloßstellungen zu entfernen. Da ich keine finden kann, kann ich auch keine entfernen. 

[/update]

[Update 10.01.2013 18:20:]

Ich habe zur Klärung der Sache eine getrennte Erklärung geschrieben.

[/update]

] }