Menu

<| Netzaffin.org

Netz, Technik und Privates

iPhone Integration im Auto? Ja, aber geht das auch besser?

Nachdem ich ja schon eine recht passable iPhone Integration in meinem Auto habe (ich berichtete), machten sich doch ein paar kleine Problemchen bemerkbar.

Zum Beispiel konnte das Radio lediglich Playlisten abspielen. Es besteht keinerlei Möglichkeit auf Interpreten, Alben, Podcast’s oder Generes zuzugreifen. In Verbindung mit der Tatsache das die iPod Schnittstelle das iPhone als einen CD Wechsler Emuliert und dadurch das Scrollen durch die Playlisten zu einem Geduldsakt wird, konnte das iPhone nur mit einer recht kleinen Auswahl an Musik bestückt werden.

Ebenso wird das iPhone 3G/3GS nicht über den iPod Connector geladen. Wozu ein weiterer Stecker notwendig war (Details siehe alter beitrag). Durch diesen Stecker wurde die Verbindung mit dem Aktiv-Halter recht wackelig. Sobald mal jemand beim einsteigen mit dem Knie gegen die Halterung gekommen war viel unter umständen die Verbindung aus.

Das war für mich kein Haltbarer zustand. Erst recht nachdem mich die letzten Wochen arge Verbindungsprobleme plagten wo ich keinerlei Musik aus dem iPhone raus bekommen konnte.

Also schaute ich mich nach einem neuen Radio um. Es musste kein Navi mehr sein da ich die Navigations Funktion des Radio nur noch recht selten brauchte. Und für die paar mal wo ich ein Navi brauche, greife ich auf den [itunes link="http://itunes.apple.com/de/app/navigon-mobilenavigator-europe/id320279293?mt=8&uo=4" title="Navigon Mobile Navigator" text="Navigon Mobile Navigator"] in der Europa Version zurück.

Meine Wahl viel auf ein Alpine IDA-x305 da es eine sehr gute iPod Integration bietet, und sich auf das wesentliche beschränkt. Es verfügt über kein CD-Laufwerk, sondern hat nur einen Tuner und einen USB Anschluss.

Die Bedienung erinnert schon fast ein wenig an die iDrive oder MMI Systeme von BMW bzw. Audi. Der große runde Drehschalter in der Mitte des Radio nimmt eine sehr zentrale und dominante Position ein. Er ermöglicht das einfache Bewegen durch die Menüs und die Listen der Interpreten, Alben, Genres, Podcasts und Playlists. Damit dieses Menü nicht so überfrachtet ist, kann man in den Einstellungen einige Menüpunkte deaktivieren. Dadurch wird der Menüpunkt Hörbücher bei mir Ausgeblendet.

Wer sich das ganze jetzt absolut nicht vorstellen kann, dem kann ich dieses Youtube Video ans Herz legen.

Zum Abschluss noch einige Bilder meines Exemplars:

[gallery link="file" columns="2"]

] }